Corona-Hygienekonzept

Hier sind Sie sicher, die Luft ist rein.

Zusätzlich zu den üblichen aktuellen und ständig sich verändernden Verfahrenweisen haben wir uns für eine wirkungsvolle Luftreinigung entschieden.

Ansteckungsgefahren aus Aerosolwissenschaftlicher Perspektive
Die Gesellschaft für Aerosolforschung (GAeF) hat nach ihrem im Winter 2020 veröffentlichten Positionspapier im April 2021 in einem offenen Brief an die Regierung erneut auf die Ansteckungsgefahren von SARS-CoV-2 Viren in Innenräumen aus Aerosolwissenschaftlicher Perspektive hingewiesen: „Die Übertragung der SARS-CoV-2 Viren findet fast ausnahmslos in Innenräumen statt. Übertragungen im Freien sind äusserst selten und führen nie zu ‚Clusterinfektionen‘, wie das in Innenräumen zu beobachten ist.“
 

Dabei gehen sie wiederholt auf das Einsetzen von Luftreinigern in Innenräumen als ergänzende Hygienemaßnahme zum Lüften, Lüftungsanlagen, Abstand halten und Masken ein: „Raumluftreiniger und Filter sind überall dort zu installieren, wo Menschen sich länger in geschlossenen Räumen aufhalten müssen (Wohnheime, Schulen, Alten-und Pflegeheime, Betreuungseinrichtungen, Büros und andere Arbeitsplätze).“

Wir verwenden den Philips Luftreiniger:

Philips Luftreiniger Expertise

Philips Luftreiniger verwenden NanoProtect HEPA-Filter gemäß der amerikanischen US-Norm DOE-STD-3020-2015. Diese Filter liefern eine Partikelabscheidung von 99,97 Prozent bei 0,003 µm - kleiner als das kleinste bekannte Virus. Diese Filtrationseffizienz nach US-Norm wird vom Umweltbundesamt empfohlen. Ein unabhängiges Institut testete, dass die Luftreiniger von Philips die Konzentrationen von Influenza A (H1N1)-Virus-Aerosolen in einer Testkammer innerhalb von zehn Minuten nach dem Einschalten um 99,9 Prozent reduzieren können. Eine ähnliche Leistung wird für SARS-CoV-2-Aerosole erwartet. NanoProtect HEPA verwendet eine Kombination aus mechanischer und elektrostatischer Filterung. Dieses Filterdesign ermöglicht eine optimale Größe, eine bessere Luftzirkulation, eine erhöhte Geschwindigkeit der Luftreinigung (CADR) und einen geringeren Energieverbrauch. So erzielen die Philips Geräte eine Luftumwälzung von bis zu 500 m³/h.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen