4 Gründe, warum eine Massage einfach genau das Richtige ist – auch für dich…

Geschafft: Du hast du dir ein-zwei Stunden kostbare Zeit nur für dich selbst freigeschaufelt! Und was machst du jetzt? Wieso solltest du dich ausgerechnet für eine Massage entscheiden? Dem Verstand eine Ruhepause gönnen Du könntest zur Entspannung auch lesen, computerspielen, oder fernsehen. Klar, ich lese ab und zu auch gern “einfach so”. Nur, die Sache…

Geschafft: Du hast du dir ein-zwei Stunden kostbare Zeit nur für dich selbst freigeschaufelt! Und was machst du jetzt? Wieso solltest du dich ausgerechnet für eine Massage entscheiden?

Dem Verstand eine Ruhepause gönnen

Du könntest zur Entspannung auch lesen, computerspielen, oder fernsehen.
Klar, ich lese ab und zu auch gern “einfach so”. Nur, die Sache ist die: Beim Lesen, Computerspielen und Fernsehen denkt man zwar, dass man “abschaltet”, weil man sich auf etwas anderes konzentriert als das, was gerade wirklich im Leben passiert.
Doch eigentlich ist das Gegenteil der Fall! Egal bei welchem Thema der Verstand sich gerade aufhält – er läuft weiter auf Hochtouren.

Echte Entspannung bedeutet dagegen, auch dem Verstand eine Ruhepause zu können.
Achtsame Berührung, in die man sich fallen lässt, ist dafür wunderbar geeignet.

Abschied vom Leistungsdruck

Du könntest zur Entspannung auch Sport machen.
Eine tolle Idee – gerade wenn du viel vor dem Computer sitzt!
Um so besser, wenn du eine Sportart findest, die dir Freude macht.
Doch vielleicht ist es für dich auch bloß eine leidige Pflichtübung? Oder du setzt dich schon wieder unter Leistungsdruck, legst immer mehr Gewichte auf, läufst Marathon, was auch immer.

Massage kann helfen, diese Gewohnheitsmuster zu unterbrechen.
Bei einer Massage darfst du alle Pflichten, allen Leistungsdruck vor der Tür lassen – es geht nur um dich selbst!
Und das braucht dein Körper und Geist, wie Wasser, wie Essen, wie Schlaf…

Entspannung braucht Übung

Echte Entspannung ist verdammt schwierig… denn Entspannung bedeutet, dass man Kontrolle aufgibt. Dass man nichts leisten muss.

Und das widerspricht vielen Gewohnheiten, die wir uns ein Leben lang antrainiert haben – gerade in Deutschland ?
Und das macht echte Entspannung für viele Menschen erstmal sehr schwierig – und Massage ist ein ideales Training.
Bei der Massage darf man Berührung einfach geschehen lassen, ohne etwas tun zu müssen.
Man lässt sich auf Berührung ein und nimmt einfach wahr, was geschieht – ohne Leistung bringen zu müssen, ohne sich selbst und andere zu beurteilen.

Und das ist einer der vielen Gründe, warum Massage so heilsam ist.
Wenn wir uns auf Berührung einlassen, hilft uns das, aus dem engen Korsett unserer Gewohnheiten auszubrechen, uns von Leistungsdruck, Selbstkritik und Selbstmitleid zu befreien, und unseren Körper – und damit uns selbst – wieder lieben zu lernen.

Und das ist ja die Voraussetzung, um auch liebevolle Beziehungen zu anderen eingehen zu können.

Den Körper wieder spüren – mehr hier und jetzt leben

Vielleicht übst du zur Entspannung autogenes Training, meditierst, oder ähnliches.
Wunderbar! Doch kennst du das nicht auch: Die Aufmerksamkeit driftet so leicht ab, die Gedanken wirbeln weiter, es ist zum Verzweifeln…

Gerade heutzutage sind viele Leute sind sehr leicht abzulenken und hängen die ganze Zeit in ihren Gedankenwelten rum. Wir sehen unseren Körper bloß noch als Anhängsel, das man füttern muss, damit es funktioniert! Wir spüren unseren Körper kaum noch… und da ist es kein Wunder, dass die Gedanken um so lauter und ablenkender scheinen.

Zum Glück gibt es viele Möglichkeiten, die Aufmerksamkeit zurück in den Körper zu lenken.
Bei mir hat der Tanz einen großen Unterschied gemacht – und die Massage.
Also achtsame Bewegung, und achtsame Berührung.

So habe ich gelernt – und übe immer noch – die Aufmerksamkeit zurück in den Körper zu bringen. Das bringt so viel mehr Präsenz im Hier und Jetzt! Und damit auch Kontakt zu sich selbst, zu anderen Menschen, zum Leben… ich bin so dankbar, diese Methoden zu kennen, und sogar noch anderen Leuten weitergeben zu dürfen!

Im HoloDeck3 gibt es öfters Massage-Workshops, bei denen auch du erfahren kannst, was Berührung wirklich angenehm und achtsam macht, und wie auch du dieses Geschenk mit anderen Menschen teilen kannst. Der nächste Workshop ist am 21.3.2018 ab 18:30 im Rahmen der Eröffnungswoche! 

Und ansonsten kannst du hier eine ganz individuelle Massage genießen. Die meisten Menschen hierzulande kennen die klassische Massage mit Öl – das mache ich gerne und stimme die Techniken und Intensität ganz individuell auf Sie ab. Mein Massage-Favorit ist die Thai Yoga-Massage: Meditation in Bewegung. Diese Massage läuft ganz anders ab: Mit Kleidung, ohne Öl, auf dem Boden statt auf einer Liege – auch die Techniken sind ganz anders. Diese Art der achtsamen Berührung kann für dich einfach eine tolle Massage sein – oder eine tiefgehende, heilsame und nachhaltige Erfahrung. Hier gibt es mehr Infos…

Wann hast du dir zum letzten Mal eine Massage gegönnt?
Oder was hält dich davon ab – und was würdest du brauchen, um dich darauf einlassen zu können? Gibt es etwas, was du schon immer mal über Massage wissen wolltest, aber dich nie getraut hast zu fragen? Ich freue mich auf Kommentare!

Einen Moment bitte...

Trage Dich jetzt hier kostenlos ein, um exklusive Inhalte und Veranstaltungshinweise per E-Mail zu bekommen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen